Sonnabend, 22.07.2017

In München wurde am 22. Juli das „Schnitzelhaus“ in der Holzapfelstraße 10 im Münchner Westend besetzt. Noch am selben Tag räumten USK-Bullen das „Für LⒶu Haus“, trafen jedoch keinen der BesetzerInnen mehr an. Grund für die Besetzung war der knappe Wohnraum und die wenigen unkommerziellen Räume in der bayerischen Hauptstadt. Die Besetzung war ein Zeichen des Protests gegen die zunehmende Kommerzialisierung, während gleichzeitig Häuser in der Innenstadt leer stehen.