Sonnabend, 15.09.2007

Am 13. September konnten etwa 700 Rechte in Wien weitgehend ungestört gegen die — nicht geplante — Errichtung einer Moschee protestieren. Beteiligt waren die „Bürgerinitiative Dammstraße gegen die Errichtung von Moscheen im Wohngebiet“, ÖVP-BezirkspolitikerInnen, Mitglieder der FPÖ und über 100 Neonazis.